19.05.2018, von Alexander Steinruck

Fortbildung der Bootsführer im THW

Ausbildungswochenende in Speyer

Wörrstadt/Speyer – Am Wochenende um Christi  Himmelfahrt fand auf dem Wasserübungsplatz der Bundeswehr in Speyer eine gemeinsames Aus- und Fortbildungswochenende der Fachgruppen „Wassergefahren“ statt. Die Veranstaltung wurde vom THW Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland organisiert.

Themenschwerpunkt war das Kennenlernen der unterschiedlichen Typen der Fachgruppe. Sei es ausgestattet mit Mehrweckarbeitsbooten oder mit der kleinen oder großen Fähre. Auch die regelmäßigen Unterweisungen, die Gefährdungsbeurteilungen und das Ausüben von Fahrmanövern standen auf dem Plan.

Mitarbeiter der Wasserschutzpolizei konnten als Gastredner gewonnen werden. Diese stellten die Aufgaben ihrer Organisation vor und gaben Hinweise zu den örtlichen Gegebenheiten auf dem Rhein.

Höhepunkt des Wochenendes war eine gemeinsame Nachtfahrt auf dem Rhein. Ungefähr 20 Boote und Fähren waren daran beteiligt. Die Beteiligten können auf ein lehrreiches Wochenende zurückschauen.

Wir möchten uns an dieser Stelle besonders bei den Mitarbeitern des Landesverbandes und bei den Ortsverbänden, die für die Organisation und Verpflegung gesorgt haben bedanken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: