17.12.2013, von Alexander Steinruck

Spende an den THW Helferverein

Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz spendet 3.000 Euro

Scheckübergabe durch den Geschäftsführer der WVR (v. l. n. r.): Hans-Dieter Freitag (Vorsitzender des Fördervereins), Dr. Willi Kiesewetter (Geschäftsführer WVR), Ernst-Wilhelm Saala (THW Ortsbeauftragter)

Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk erhielt die THW Helfervereinigung in Wörrstadt. Kurz vor Weihnachten gab es noch eine tolle Finanzspritze. Dr. Willi Kiesewetter, Geschäftsführer der Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz (WVR), überreichte persönlich einen Scheck in Höhe von 3.000 €. Hiervon können eine fehlende Schmutzwasserpumpe, die einen großkörnigen Durchlass hat, ein zusätzliches Aggregat und ein Schweißgerät für Kunststoffrohre beschafft werden. Die Geräte ergänzen die Materialausstattung der Fachgruppe Trinkwasserversorgung des THW Ortsverbandes.

Schon seit Jahren gibt es die Kooperation zwischen der Wasserversorgung WVR und dem THW Ortsverband Wörrstadt. So kam während des Rheinhochwassers in diesem Jahr auch die Dauerleihgabe der WVR zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um ein Hochwasserboot. Im Falle einer Überschwemmung stellt das THW Boot und Bootsführer zur Verfügung. Anfang Juni fielen zwei Brunnen aus, hochwasserbedingt war ein Betreten der Brunnen nicht möglich. So konnten diese von Mitarbeitern der Wasserversorgung kontrolliert und wieder in Betrieb genommen werden.

Auch hat der THW Ortsverband Wörrstadt die Möglichkeit sich bei dem jährlich stattfindenden Wassertag zu präsentieren. Dort wird die Trinkwasseraufbereitungsanlage ausgestellt, die im Katastrophenfall zum Einsatz kommen kann. Als Gegenleistung stellt der Ortsverband eine Kletterwand zur Verfügung und betreibt diese.


  • Scheckübergabe durch den Geschäftsführer der WVR (v. l. n. r.): Hans-Dieter Freitag (Vorsitzender des Fördervereins), Dr. Willi Kiesewetter (Geschäftsführer WVR), Ernst-Wilhelm Saala (THW Ortsbeauftragter)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: