28.06.2014, von Alexander Steinruck

THW Landesjugend tagt in Wörrstadt

Neuwahl des Landesjugendvorstands Rheinland-Pfalz, Wörrstädter Helferin in Landesvorstand gewählt

Sicherlich gab es einige erstaunte Blicke am vergangenen Samstag in Wörrstadt. Viele blaue Einsatzfahrzeuge des THW waren auf den Straßen zu sehen. Der Grund für diese vielen Fahrzeuge war eine Tagung der THW-Jugend Rheinland-Pfalz. Einmal im Jahr treffen sich dort alle Jugendbetreuer und Verantwortliche der Jugendausbildung aus ganz Rheinland-Pfalz. Dieses Mal stand die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Volker Stoffel, schon seit einigen Jahren Vorsitzender der Landesjugend wurde mit überwältigender Mehrheit erneut als Vorsitzender bestätigt. Neu im Team ist Ulrike Halbstadt aus dem Wörrstädter THW Ortsverbandes. Sie wird in dem neu gewählten Vorstand die Interessen der 10 Jugendverbände aus dem Geschäftsführerbereich Bad Kreuznach, zu dem auch der Ortsverband Wörrstadt zählt, vertreten. Ulrike war schon mehrere Jahre Jugendbetreuerin im THW in Wörrstadt.

Als Gäste auf dieser Tagung konnten auch die beiden Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Worms, Jan Metzler und Marcus Held, sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wörrstadt und Stadtbürgermeister Ingo Kleinfelder begrüßt werden. Quer durch die vertretenen politischen Lager wurde bestätigt, wie wichtig die Nachwuchsarbeit bei den Hilfsorganisationen ist. Nur durch diese können auch in Zukunft genügend Personen für die ehrenamtliche Arbeit im THW gewonnen werden.

Neben der Neuwahl des Vorstandes stand auch das anstehende Bundesjugendlager mit dem Bundesjugendwettkampf auf der Tagesordnung. Viele Baustellen sind dort in Mönchengladbach noch offen. Doch in einem Monat werden auch diese ausgeräumt sein. Die Wörrstädter THW-Jugend wird dort als Vertreter der THW-Jugend Rheinland-Pfalz teilnehmen. Als Sieger des letztjährigen Landesentscheides haben sie sich dafür qualifiziert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: