03.02.2017, von Alexander Steinruck

Wasser schädigt Bausubstanz

Einsatz für die Baufachberater aus Wörrstadt und Worms

Wörrstadt/Eimsheim – Es war der späte Nachmittag als die Führungsschleife des THW Wörrstadt am gestrigen Tag durch die Feuerwehr-Einsatzzentrale der VG Rhein-Selz gedrückt wurde. Einsatzstichwort war „Einsatz Baufachberater“.

 

Als erstes Fahrzeug rückte der PKW des Ortsverbandes, mit Zugführer, Unterführer und Fahrer, in Richtung der rheinhessischen Gemeinde Eimsheim aus. Gleichzeitig dazu wurde der Baufachberater des THW Worms alarmiert. Für die Baufachberater im THW Geschäftsführerbereich Bad Kreuznach gilt im Einsatzfalle das 4-Augen-Prinzip. Deshalb wurde neben dem Wörrstädter Baufachberater auch der Kollege aus Worms hinzugezogen. Vor Ort eingetroffen erfolgte, durch den Einsatzleiter der Feuerwehr, die erste Lageerkundung.

 

Ein Wasserschaden im 1. Obergeschoss hatte zu einem erheblichen Wasseraustritt über mehrere Tage geführt. Die Feuerwehr hat, noch vor dem Eintreffen des THW, den Keller des betroffenen Gebäudes auspumpen müssen. Teilweise waren die Auflager der Deckenkonstruktion in Mitleidenschaft gezogen worden. Durch den Wormser Baufachberater wurden an die in der Außenfassade befindlichen Risse als erstes Gipsmarken angebracht. Nach dem Eintreffen des Wörrstädter Baufachberaters wurde dann entschieden die Deckenkonstruktion im Keller und im Erdgeschoss abzustützen. Dies erforderte weiteres Personal. Als Unterstützung wurde der Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) sowie der Rüstholz-Anhänger des THW Wörrstadt angefordert.

 

Nach Eintreffen von GKW mit Anhänger konnten die Deckenbalken durch Bausprießen und Holz abgestützt werden. Gegen 21 Uhr wurde das Gebäude an den Eigentümer übergeben. Thomas Schäfer (stellv. Wehrleiter und Einsatzleiter vor Ort) dankte am Schluss noch allen Einsatzkräften für die tolle Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: