18.11.2008, von Torben Marx

Wohnhausbrand in Wallertheim

Am heutigen Dienstag wurde das THW Wörrstadt von der Feuerwehreinsatzzentrale der VG Wörrstadt um 06:30 Uhr zur Unterstützung bei einem Wohnhausbrand alarmiert.

Die bereits um 05:40 Uhr alarmierten Feuerwehreinheiten  der Verbandsgemeinden Wörrstadt und Wöllstein leiteten einen Löschangriff ein um ein ausbreiten des Feuers zu verhindern. Nach kurzer Zeit musste der Innenangriff abgebrochen werden, da das Löschwasser die alten Lehmdecken zwischen dem Erdgeschoß und dem ersten Obergeschoß zu stark beanspruchte, und somit Einsturzgefahr bestand. Daraufhin wurde das THW Wörrstadt zur Abstützung der Decke alarmiert,  um einen erneuten Innenangriff zum gezielten Ablöschen der Brandstellen zu ermöglichen. Zwischenzeitlich wurde die Brandbekämpfung im Außenangriff über die Drehleiter fortgesetzt.

Während den Abstützarbeiten stellte sich heraus, dass Teile der Deckenverkleidung im Erdgeschoß entfernt werden müssen, um eine ideale Auflagefläche für die Abstützung zu erzielen.

Nachdem die Decke gesichert war, konnten mehrere kleine Brandherde durch die Feuerwehr noch abgelöscht werden. Nach Auswertung der Bilder der Wärmebildkamera wurde vermutet, dass sich in der Decke zwischen dem Obergeschoß und dem Dachboden weitere Brandnester befinden könnten.

 

Vom Einsatzleiter der Feuerwehr wurde das THW Wörrstadt beauftragt, auch diese Decke zu öffnen, um die Auswertungen der Wärmebildkamera zu überprüfen. Daraufhin begannen THW Atemschutzgeräteträger die im durch Brandgase belasteten Raum befindliche Decke mittels Einreißhaken, Brechstangen und Äxten zu öffnen.

Auch hier wurden nach den Vorarbeiten des  THW die vorhandenen Glutnester durch die Feuerwehr abgelöscht.

Der inzwischen vom Bauamt der Kreisverwaltung Alzey – Worms eingetroffene Statiker ordnete nach einer Besichtigung der Brandschäden auch die Abstützung der Decke zwischen Obergeschoß und Dachboden an.

Wir danken den beteiligten Einsatzkräften aller Organisationen für die gute und problemlose Zusammenarbeit.

Eingesetzte Kräfte:

 

OV Wörrstadt 2/5/13=20

Eingesetztes Material:

MTW-TZ

GKW I

MzKW mit Anhänger Rüstholz/Abstützung

LKW-LBW mit Abstützmaterial

MTW OV

 

OV Alzey 1/0/1=2

MLW I mit Abstützmaterial

  

eingesetzte Feuerwehren:

Wallertheim, Armsheim, Wörrstadt, Saulheim, Sulzheim, Gau –Bickelheim, Alzey

 

DRK Rettungsdienst:

RTW zur Eigensicherung


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: