03.08.2021, von Nicole Kähler

Trinkwasseraufbereitung für Schuld

Wörrstadt: Fachgruppe Trinkwasserversorgung mit allen drei Einsatzoptionen vor Ort in Schuld.

Noch immer sind die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverbandes Wörrstadt nach der Hochwasserkatastrophe in Schuld im Einsatz. Nachdem vor rund zwei Wochen erneut Unwetterwarnungen für den Bereich ausgesprochen wurde, erfolgte jedoch sicherheitshalber ein Wechsel des Standortes der Trinkwasseraufbereitungsanlage (TWA). Der neue Standort befindet sich nun in rund 200 m Luftlinie vom vorherigen Platz entfernt, nahe des Hofes eines ansässigen Landwirtes. Die Gemeinde hat uns dort sogar eine Halle zur Verfügung gestellt, sodass die TWA wettergeschützt aufgebaut werden konnte.

Nach der Freigabe durch das Gesundheitsamt und den zuständigen Wasserversorger können wir nun auch Wasser abgeben, das den strengen Anforderungen der Trinkwasserverordnung entspricht. Das von uns aufbereitete Trinkwasser kann dabei direkt von der TWA in das noch vorhandene Netz eingespeist werden, sodass wenigstens ein paar der Menschen bereits wieder Wasser aus dem Hahn ziehen können.

In diesem bislang einzigartigem Einsatz werden dabei mittlerweile alle drei Einsatzoptionen der Fachgruppe Trinkwasserversorgung durchgeführt. Das ist zum einen natürlich die Aufbereitung von Rohwasser zu Trinkwasser. Dazu kommen auch fachgerechte Trinkwassertransporte. Bis das Netz wieder instandgesetzt ist, muss Trinkwasser nämlich in entsprechenden Behältnissen zu den Betroffenen gefahren und an Zapfstellen bereitgestellt werden. Außerdem wird noch der Bau von Trinkwasserleitungen durchgeführt. Die vom Unwetter beschädigten Leitungen müssen nämlich durch neue ersetzt werden, um auch die abgeschnittenen Haushalte vor Ort wieder an das Netz anschließen zu können. Nach und nach sollen so alle Ortsteile von Schuld wieder Zugang zu sauberem Trinkwasser aus dem Hahn erhalten.

Der Einsatz wird wahrscheinlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: